Samstag, 3. April 2010

Wieviel Kilo hätten's denn gern?

Die Entwicklung der eigenen Kinder lässt mich immer wieder staunen.

Wurden gestern noch mit Duplo-Steinen nicht erkennbare Gebilde gebaut, überrascht mich seit einigen Monaten mein Großer mit Fahrzeugen unterschiedlichster Art, deren Details mich faszinieren.


Zum Glück waren im Keller noch zwei große Kisten voller Lego-Steine, die sogar zum Teil noch von meinen Eltern stammen. Ein bunt zusammengewürfelter Haufen von Steinen. Damit lässt sich vieles bauen, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Allerdings muss auch Nachschub her, denn der Zahn der Zeit hat seine Spuren hinterlassen. Einiges ist verzogen und Steinchen auf Steinchen passt nicht mehr so gut.

Und so sind wir nun im Zeitalter von Lego angekommen, der Welt in der man Steine kiloweise erwerben kann.

Liebe Grüße,
Annette

Keine Kommentare:

Kommentar posten