Freitag, 2. April 2010

Und es wurde hell...

Schon lange hegte ich den Traum von einer weißen Treppe. Jetzt endlich habe ich ihn in die Tat umgesetzt. Dass das am Gründonnerstag passieren musste, hat sich so ergeben. Wer denkt schon an bevorstehende Feiertage, den seltenen Besuch des Bruders, ans Haus putzen, Badezimmerfußböden schrubben, Frühlingsmützen zu Ende nähen, Einkaufen für die Feiertage, ja selbst an den Geruch frischer Lackfarbe, wenn die viel zu dunkle braune Treppe endlich darauf wartet, Licht ins Treppenhaus zu bringen.


Es ist nur erst der Voranstrich, aber ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Selbst Göttergatte - sonst eher skeptischer Natur, was die Pläne seiner Liebsten betrifft, ist voller Lob.

Morgen gehts weiter.

Liebe Grüße,
Annette

Kommentare:

  1. Das sieht gut aus!
    Ist bei uns auch angesagt! Mein Göttergatte wollte auch schon vor 2 Jahren damit beginnen.
    Jetzt haben wir wenigstens die Farbe schon da ;)

    LG und frohe Ostern!


    Kadde

    AntwortenLöschen
  2. Der Voranstrich sieht schon einmal super aus! Der Unterschied ist schon enorm. Was ein bischen Farbe doch ausmacht. Sieht gleich viel freundlicher und so viel heller aus.
    Noch einen wunderschönen Karfreitag und ein super tolles Osterfest.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen