Freitag, 9. Juli 2010

Kleines Fest im Grßen Garten

Gestern rief das "Kleine Fest im Großen Garten". Bei traumhaftem regenfreiem Sommerwetter durften wir wieder einmal die schönen Darbietungen erleben.

Aber jede Bühne ist es wert, sei es "Eure Mütter" oder Madame Chapeau, eine Hutmacherin, die aus alltäglichen Materialien die unglaublichsten Kopfbedeckungen kreiert. Leider habe ich es versäumt behüteten Besucher zu fotografieren. Und als wir zum Stand kamen, war leider alles vorbei und eine traurige Kleine Maus musste mit einem Eis von "Eis Ali" getröstet werden.


Wenn man ganz harmlos eine Portion Eis bestellt und erwartet, dass
man diese unverzüglich uns sofort bekommt, hat man sich aber sowas von getäsucht. Eis-Ali jongliert mit dem Eis und macht uns den einen oder anderen Strich durch die Rechnung.


Bauchreden auf Hamburgerisch

Werner Momsen


Ein 'Kleiner Zauberer'

Desimo


und ein "Großer Zauberer"

Hans Klok


Und wenn ich ehrlich bin, so hat mir doch die charmante Art und Weise, einfachste Zaubertricks zu erleben, besser Gefallen, als die mit dramatsichen Posen perfekt durchgestylte Art, Frauen mit Schwertern zu durchbohren. Aber mal so nah dran zu sein und trotzdem nicht erahnen zu können, wo sie denn nun sind, das war schon mächtig beeindruckend.

Und ganz ganz viele andere schöne Dinge, sogenannte Walk Acts, die einem immer wieder mal so eben im Garten entgegenkommen:



Antilopen


Seepferdchen


Jottenjol


Drachentöchter



Und noch so vieles mehr... Das "Kleine Fest im Großen Garten" ist immer ein Erlebnis. Besonders schön, war es diesmal, weil unsere beiden Großen mit offenen Augen und Mündern den Abend erlebt haben. Das war für die Mama dann doch das Schönste am Abend.

Es war toll, bis zum nächsten Sommer.

Annette

Kommentare:

  1. Oh ja! Eure Mütter sind fantastisch. Haben sie denn die Haarwasch-Zugabe gegeben?

    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. What a feeling!!!! Yes!!!

    Wir wollen die uns jetzt mal live anschauen!!!

    AntwortenLöschen